Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Spieltag 2: SC 09 Effelder - Hainaer SV 1:4 (0:2)

Haina: Rekittke, Fritsch (62. L.Höfer), Hoffmann, Engelmann, D.Mai, Busam (87. Winter), T. Hummel, Mi. Hummel, Diez, Korn, Wolf (60. Jäger)

Tore: 0:1 Wolf (34.), 0:2 D.Mai (45.), 1:2 Funke (76.), 1:3 Engelmann (83. FE), 1:4 Korn (95.)

Gelungener Saisonauftakt

Nachdem der HSV letztes Wochenende nur in der Qualifikationsrunde zum Landespokal antrat, startete die Mannschaft nun eine Woche verspätet in die neue Saison. Das Auswärtsspiel beim SC 09 Effelder stand unter keinem guten Vorzeichen, hatte man doch das Rückspiel der vergangenen Saison noch mit 1:0 verloren. Hier war die Elf um Trainer Hans Georg Meisch auf Wiedergutmachung aus.

Aus einer stabilen Abwehr heraus wurden immer wieder schnelle Angriffe gefahren die in den Anfangsminuten aber noch nicht ihre Wirkung fanden. Erst in der 34. Minute als ein langer Ball von Hoffmann vom Effelder Innenverteidiger nur zur Seite absprang und Jascha Wolf sich diese Situation nicht nehmen ließ. Er umkurvte den herauseilenden Torwart und schob gekonnt ins lange Eck ein. Effelder wurde meist nur durch Standards und Fernschüsse gefährlich, die Haina aber immer entschärfen konnte oder am Tor vorbei flogen. Kurz vor der Halbzeit der zweite Paukenschlag der Gäste. Eine schöne Kombination über Busam und Hummel landete auf der rechten Außenbahn, wo Diez die Hereingabe auf den zweiten Pfosten brachte. Der Klärungsversuch landete außerhalb des Strafraums bei D. Mai, der nicht lange wartete und den Ball volley nahm. Der Ball klatschte an den linken Pfosten und direkt zurück wo Mai erneut richtig stand und flach rechts unten einnetze.

In Halbzeit zwei gab es zuerst zwei gute Kontermöglichkeiten für Haina, die leider ungenutzt blieben. Einmal scheiterte Korn im 1 gegen 1 Duell an Torwart Neuber und wenig später ging sein Schuss knapp links am Tor vorbei. Dann die erste Unachtsamkeit des HSV. Eine Unstimmigkeit der Hainaer Hintermannschaft landete beim Klärungsversuch 10 Meter vor dem Kasten freistehend bei Funke, der das Leder ansatzlos reinwuchtete. Doch das sollte Haina nicht beunruhigen. Fünf Minuten später die Antwort von Engelmann vom Punkt, nachdem Mai von den Beinen geholt wurde. Den Schlusspunkt setzte der bis dahin glücklose Pascal Korn, der nach guter Vorarbeit von Lukas Höfer wieder frei vor Neuber auftauchte und diesmal trocken links unten einschob. Mit dem Jubel des vierten Treffers beendete Schiedrichter Butterich die sommerliche Partie.

Damit konnte der HSV im dritten Anlauf erstmals wieder die drei Punkte aus Effelder mitnehmen. Mit einem Sieg in die neue Saison zu starten gibt durchaus Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben. Am Freitag erwartet der HSV den SV 07 Milz vor heimischer Kulisse zum Grabfeldderby ehe am Sonntag erneut der Landespokal aufgemischt werden soll.

Die HSV-Redaktion

Vorbericht Landespokal: Hainaer SV - SV Germania Ilmenau

Der Hainaer SV kickt am Samstag - Anstoß ist um 16 Uhr - im Landespokal gegen den Landesklassevertreter vom SV Germania Ilmenau. Unsere Mannschaft hat sich die Startberechtigung für diesen Wettbewerb als letztjähriger Pokalfinalist gesichert. Und nun muss unser Team gleich in der Qualifikationsrunde ran. Dabei hat der Hainaer SV Heimrecht und erwartet auf der Sportanlage "Am Heilig Kreuz" in Haina die Gäste aus Ilmenau.
Die Grabfelder haben das erste Pflichtspiel der neuen Saison schon erfolgreich hinter sich gebracht. Im Pokalwettbewerb des KFA Südthüringen konnten sie im Derby den Ortsnachbar aus Mendhausen/Römhild mit 3:0 bezwingen. Trainer Hans-Georg Meisch hat auch diesmal die gleichen Akteure im Aufgebot. Fehlen wird erneut Martin Hoffmann. Dagegen hofft der Coach, dass die angeschlagenen Spieler Patrick Jäger und Christian Fritsch mitwirken können: "Wir wollen nicht nur unseren Fans ein gutes Spiel zeigen, sondern auch in die nächste Pokalrunde einziehen. Aber dies geht nur mit der entsprechenden Einstellung und einem guten Spiel."
Die Ilmenauer belegten in der abgelaufenen Saison den zwölften Tabellenrang in der Landesklasse Staffel 1. Allerdings wird die "Studentenmannschaft" aus Ilmenau diesmal ein neues Gesicht haben. Denn gleich ein Dutzend Akteure haben den Verein im Sommer verlassen. Unter anderem auch ihr Mannschaftskapitän und bester Torschütze Marc Fernando (19 Treffer), der sich dem FSV Martinroda in der Verbandsliga angeschlossen hat. Neutrainer Andreas Lenndrich, der zur neuen Saison die Aufgaben von Mike Eckardt übernommen hat, muss ein völlig neues Team an den Start bringen. Aktuell haben beide Ilmenauer Mannschaften einen Kader von 45 Mann. Jeden Tag kommen noch neue Akteure (Studenten) hinzu. Die beiden letzten Tests zu Hause wurden gegen Hildburghausen (0:4) und Kreisligist Gehren (5:6) verloren. Hier hat einzig der dreifache Torschütze Mamadou Diallo auf sich aufmerksam gemacht. Beim Ilmkreis-Cup letzte Woche erreichten sie den 4. Platz. Auch hier blieben sie ohne Sieg, trotzten aber dem Verbandsligisten Martinroda ein 0:0 ab. Trainer Lenndrich: "Das Gerüst der Mannschaft steht. Wir sind quantitativ gut aufgestellt und sehen die Begegnung in Haina als ein weiteres Vorbereitungsspiel. Wir wollen dennoch im Pokal weiterkommen."

Die HSV-Redaktion

 

Zweite Neuverpflichtung beim Hainaer SV

Wir freuen uns sehr, einen weiteren Neuzugang vorstellen zu dürfen. Julian Busam von der SG Wölfershausen/Neubrunn schließt sich unseren Farben an. Ein weiterer Spieler der die Offensive unserer Mannschaft beleben wird. Wir heißen Julian herzlich willkommen und freuen uns auf die gemeinsamen Spiele.

Die HSV-Redaktion

Premiere in Haina: 1. FuPa AllStar Game

Eine Premiere feiert am Freitag den 29. Juni 2018 das FuPa AllStar Game in Thüringen. Auf dem Sportgelände des Hainaer SV werden sich Auswahl-Teams aus Südthüringen und Rhön-Rennsteig gegenüberstehen. Das AllStar-Game wird als Benefizspiel ausgetragen.

Erlöse gehen ans Kinderhospiz

Anstelle von Eintrittsgeldern sind die Zuschauer aufgefordert zu spenden: Kicken für den guten Zweck! Die Erlöse werden an das Kinderhospiz Tambach-Dietharz gespendet.
Um 18:30 Uhr erfolgt der Anstoß zwischen den beiden Auswahlteams der FuPa-Regionen Südthüringen und Rhön-Rennsteig. Zusammengestellt haben die Auswahlmannschaften die verantwortlichen Trainer an diesem Tag Ronny Röhr & André Hofmann (Südthüringen) sowie Bernd Eckert & Felix Böhm (Rhön-Rennsteig). Die besten Kicker der jeweiligen Regionen aus Thüringenliga, Landesklasse, Kreisoberliga und Kreisliga stehen sich Ende Juni dann gegenüber. Natürlich will jedes Team dieses erste Aufeinandertreffen gewinnen. Für das professionelle Aussehen beider Mannschaften wird der Teamsportspezialist von deinTEAM24.de sorgen.

Die HSV-Redaktion

Erster Neuzugang perfekt!!!

Mit Jascha Wolf gewinnt der HSV einen jungen Offensivspieler vom SV 07 Häselrieth.
Wir freuen uns, das wir Jascha von uns überzeugen konnten und wünschen ihm für die Zukunft natürlich sportlichen Erfolg.

Die HSV-Redaktion