Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Starker 3. Platz beim 1. XXL-Cup in Hildburghausen

Regionalligist Nordhausen siegt vor Geratal beim 1. XXL-Cup
Den ersten XXL-CUP der Metaller gewann am Samstag in der Werratalhalle in Hildburghausen Wacker Nordhausen. Der Regionalligist setzte sich im Finale vor 320 Zuschauern gegen den Verbandsligisten aus Geratal mit 3:1 Toren durch. Im kleinen Finale behauptet sich der Hainaer SV gegen den Landesklassenrivalen vom SV 08 Steinach am Ende mit 5:4 Toren. Nach den zwölf Turnierminuten stand es zunächst 2:2 Unentschieden. Die Grabfelder siegten dann im Neun-Meter-Schießen mit 3:2.

Beide Gruppenköpfe verdientermaßen im Finale
Sowohl Wacker Nordhausen als auch die SpVgg Geratal konnten zunächst ihre Vorrundengruppe gewinnen. Allerdings kamen beide hier in ihren Begegnungen nicht ungeschoren über die Runden. Nordhausen musste sich gegen Sonneberg mit 1:2 geschlagen geben, während die SpVgg gegen Hildburghausen und Steinach nicht über Unentschieden hinaus.
Im Halbfinale gab es dann für die höherklassigen Teams die erwarteten Siege gegen Haina bzw. Steinach. Im Finale spielte der FSV noch einmal voll konzentriert und siegte am Ende verdient mit 3:1 Toren.

Hainaer SV bester Landesklassenvertreter
Von den fünf gestarteten Landesklassenteams der Staffel 3 bei diesem Turnier war am Ende der Hainaer SV das beste Team. Die Mannschaft von Trainer Jan Hummel gewann das kleine Finale gegen SV 08 Steinach mit 5:4. Allerdings erst im Neun-Meter-Schießen. Sie führten bis 25 Sekunden vor der Schlusssirene mit 2:1, mussten aber noch den Ausgleichstreffer durch Nico Sesselmann hinnehmen. Aber Haina konnte das Strafstoßschießen durch einen von Keeper André Winter gehaltenen Neun-Meter gewinnen.

Hildburghausen, Sonneberg und Herpf scheitern in Vorrunde
Gastgeber FSV 06 Eintracht Hildburghausen begann mit einem 0:0 gegen Getatal. Gegen Steinach gab es im torreichsten Spiel dieses Turnieres eine 3:4 Niederlage. Und durch das Remis zwischen Geratal und Steinach war ein Weiterkommen im letzten Gruppenspiel gegen Herpf nicht mehr möglich. Die SG Herpfer SV 07 ihrerseits kam nur zu einem Punkt durch das Unentschieden gegen die Eintracht.
In der Staffel B sah der 1. FC Sonneberg 2004 schon wie ein sicherer Halbfinalist aus. Der FC gewann gegen FSV 06 Eintracht Hildburghausen II und konnte auch dem späteren Sieger Nordhausen die einzige Turnierniederlage beibringen. Am Ende hatten in dieser Staffel aber gleich drei Teams sechs Punkte auf ihrem Konto. Und Sonneberg hatte hier dann die schlechteste Tordifferenz.

Ergebnisse:
Gruppe A:
SpVgg Geratal – Eintracht Hildburghausen 0:0
Torfolge: keine
SG Herpfer SV – SV 08 Steinach 1:1
Torfolge: 0:1 Wenke (5.), 1:1 Nier (10.)
SG Herpfer SV – SpVgg Geratal 1:4
Torfolge: 0:1 Keiner (6.), 0:2 Thorwarth (8.), 0:3 Thorwarth (9.), 0:4 Keiner (12.), 1:4 Fuchs (12.)
SV 08 Steinach – Eintracht Hildburghausen 4:3
Torfolge: 1:0 B. Sesselmann (2.), 2:0 Telser (4.), 2:1 Eichhorn (4.), 3:1 B. Sesselmann (8.), 4:1 N. Sesselmann (10.), 4:2 Eichhorn (11.), 4:3 Wagenschwanz (12.)
SpVgg Geratal – SV 08 Steinach 1:1
Torfolge: 1:0 Thorwarth (6.), 1:1 Wenke (8.)
Eintracht Hildburghausen – SG Herpfer SV 3:0
Torfolge: 1:0 Eichhorn (2.), 2:0 Wagenschwanz (5.), 3:0 Brückner (12.)

Tabellenstand Gruppe A:
1. SpVgg Geratal                   5 5:2
2. SV 08 Steinach                  5 6:5
3. Eintracht Hildburghausen  4 6:4
4. SG Herpfer SV                   1 2:8

Gruppe B:
Wacker Nordhausen – Hainaer SV 3:1
Torfolge: 1:0 Robrecht (2.), 1:1 Hummel (4.), 2:1 Robrecht (9.), 3:1 Bernsdorf (10.)
1. FC Sonneberg – Eintracht Hildburghausen II 3:0
Torfolge: 1:0 Schreck (8.), 2:0 Schreck (10.), 3:0 Winkler (12.)
1. FC Sonneberg – Wacker Nordhausen 2:1
Torfolge: 1:0 Winkler (8.), 1:1 Robrecht (10.), 2:1 Funke (10.)
Eintracht Hildburghausen II – Hainaer SV 0:4
Torfolge: 0:1 Mai (2.), 0:2 Engelmann (3.), 0:3 Franke (11.), 0:4 Löser (12.)
Wacker Nordhausen – Eintracht Hildburghausen II 5:0
Torfolge: 1:0 Pichinot (3.), 2:0 Bernsdorf (8.), 3:0 Carl (8.), 4:0 Robrecht (11.), 5:0 Schneider (12.)
Hainaer SV – 1. FC Sonneberg 4:2
Torfolge: 1:0 Hummel (2.) 1:1 Lehneck (3.), 2:1 Franke (6.), 3:1 Franke (9.), 4:1 Hummel (10.), 4:2 Winkler (12.)

Tabellenstand Gruppe B:
1. Wacker Nordhausen              6 9:3
2. Hainaer SV                            6 9:5
3. 1. FC Sonneberg                   6 7:5
4. Eintracht Hildburghausen II   0 0:12

Halbfinale 1: SpVgg Geratal – Hainaer SV 2:0
Torfolge: 1:0 Keiner (6.), 2:0 Keiner (10.)

Halbfinale 2: Wacker Nordhausen – SV 08 Steinach 3:0
Torfolge: 1:0 Carl (8.), 2:0 Fuhrmann (9.), 3:0 Robrecht (12.)

Strafstoßschießen Platz 7: Eintacht Hildburghausen II – SG Herpfer SV 0:2
Torfolge: für Hildburghausen II – Rottenbach (gehalten), Schmidt (drüber)
für Herpf – 0:1 Nier, 0:2 Hofmann

Strafstoßschießen Platz 5: 1. FC Sonneberg – Eintracht Hildburghausen 4:3
Torfolge: für Sonneberg – 1:1 Kirchner, 2:2 Winkler, 3:3 Funke, 4:3 Kirchner
für Hildburghausen – 1:0 Jakob, 2:1 Sonnefeld, 3:2 Eichhorn, Jakob (gehalten)

Platz 3: Hainaer SV – SV 08 Steinach 5:4 n. N. (2:2)
Torfolge: 0:1 Leipold (3.), 1:1 Hummel (4.), 2:1 Löser (11.), 2:2 N. Sesselmann (12.)
Neunmeterschießen für Haina: 1:1 Hummel, 2:1 Franke, 3:2 Mai
Neunmeterschießen für Steinach: 1:0 Queck, N. Sesselmann (gehalten), 2:2 Telser

Finale: SpVgg Geratal – Wacker Nordhausen 1:3
Torfolge: 0:1 Robrecht (4.), 0:2 Bernsdorf (5.), 0:3 Carl (7.), 1:3 Heyer (12.)

Mannschaften:
FSV Wacker Nordhausen – Bertram, Schneider (1), Fuhrmann (1), Langer, Hauswald, Bernsdorf (3), Robrecht (6), Carl (3), Pichinot (1)
SpVgg Geratal – Kott, Maleße, Behr, T. Huck, Y. Ben Achour, Heyer (1), Keiner (4), Thorwarth (3)
Hainaer SV – Winter, Förtsch, Hoffmann, Gundelwein, Löser (2), Engelmann (1), T. Hummel (4), Franke (3), A. Mai (1)
SV 08 Steinach – Eichhorn, Schott, Wenke (2), Telser (1), Petermann, Leipold (1), Queck, B. Sesselmann (2), N. Sesselmann (2), Röhr
Eintracht Hildburghausen – Jakob, Heinrich, Brückner (1), Dötsch, Sonnefeld, Eichhorn (3), Wagenschwanz (2), Neundorf, Wolf
1. FC Sonneberg – Heß, Lehneck (1), Kirchner, Ehle, Winkler (3), Schreck (2), Kob, Funke (1)
SG Herpfer SV – Möhring, Hamm, Kämmer, Fickel, Hofmann, Blümke, Nier (1), Damm, Fuchs (1), Hermann
Eintracht Hildburghausen II – Klemm, Schmidt, Rau, Rottenbach, Gleicke, Hofmann, T. Meyer, N. Meyer, Grüneberger

bester Torschütze: Felix Robrecht (Wacker Nordhausen) – 6 Tore
bester Torwart: Pascal Bertram (Wacker Nordhausen)
aktivster Spieler: Robin Keiner (SpVgg Geratal)

SR: Tim Annemüller (Schleuneu), Florian Butterich (Adelhausen), Paul Hecklau (Häselrieth)

Quelle: fanreport.com Thüringen