Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Vorbericht zum 4. Spieltag der Landesklasse Staffel 3

SG SV Borsch 1925 - Hainaer SV

Wenn am Sonntag, den 11.09.16, die Grabfelder den Weg in die Rhön bestreiten, wartet mit der SG Borsch ein Verein auf Haina, der in den bisherigen zwei Begegnungen untereinander 6 Punkte mit einer Tordifferenz von 10:0 holte. Als klarer Favorit ist die SG mit bisher 9 Punkten aus drei Spielen und nur einem Gegentor neben Steinach die einzige Mannschaft der Liga ohne Punktverlust, wobei Steinach ein Spiel mehr absolvierte. Die Hainaer konnten zwar im Pokal gegen Siemerode Selbstvertrauen tanken, dennoch bleibt die Lage in der Landesklasse mit 0 Punkten aus drei Spielen angespannt. Kapitän D. Mai hofft auf das erste Tor überhaupt gegen die SG sowie die Möglichkeit, wenigstens einen Punkt aus Borsch mitzunehmen. Diese Aufgabe wird schwer genug, da die Rhöner mit M. Bittorf einen agilen Angreifer in den Reihen haben, der bereits 4 Tore erzielen konnte. Aus kompakter Abwehr heraus eigene Kontermöglichkeiten suchen und nutzen, heißt daher die Devise beim HSV.
Blickt man auf den Kader, so ist zu sagen, dass M. Floßmann wieder mit an Bord sein wird. Ob T. Löser auch den Weg nach Borsch mit antritt, zeigt sich erst beim Abschlusstraining.
Anpfiff durch das Schiedsrichter-Kollektiv Lukas Riedel, Robert Beck und Thomas Bischoff ist um 15 Uhr.

SV 1920 Gellershausen - Hainaer SV II

Die zweite Mannschaft um Taktik-Guru M. Höfer trifft in ihrem Auswärtsspiel ebenfalls auf einen schweren Brocken. Gegen Gellershausen ist vor allem die Defensiv-Abteilung gefragt. Bereits 24 Tore konnten die Unterländer in 5 Spielen schießen. Mit gewohnt wenig Toren (nur 13 Tore aus 5 Spielen) wird es aber auch auf die Offensivreihe ankommen. Welchen Routinier der Hainaer Trainer diesmal überreden kann, mitzuspielen bleibt die Frage bis kurz vor Abfahrt. Anpfiff durch Schiedsrichter Sandro Weiß ist auch hier am Sonntag um 15 Uhr.

Die HSV-Redaktion