Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Vorbericht zum 21. Spieltag der Landesklasse Staffel 3

Hainaer SV - SG 1. FC Sonneberg 04

Schwerer Brocken

Nachdem vor zwei Wochen der Tabellenführer aus Borsch ans Heiligkreuz angreist ist, hat der Hainaer SV mit dem SG 1. FC Sonneberg 04 einen weiteren dicken Brocken als Heimaufgabe vor der Brust.
Der Hainaer SV konnte in bisher 5 ausgetragenen Landesklasse Partien gegen Sonneberg erst einmal gewinnen. Im Oktober 2014 gelang den Grabfeldern der knappe 2:1-Erfolg. Ansonsten konnte sich der Sonneberger Landesklassevertreter dreimal souverän durchsetzen - erst einmal trennten sich beide Teams 0:0 unentschieden.
In dieser Spielserie konnte Haina oft kein Kapital aus seinem läuferisch und kämpferisch aufwendigem Spiel schlagen. Der Abstand zu den Abstiegspätzen wird auch aufgrund der Siege der Mannschaften im Tabellenkeller immer geringer.
Sonneberg dagegen hat alle Rückrundenspiele gewonnen, die letzten beiden in Siebleben (1:6) und zu Hause gegen Meiningen (4:0) deutlich. Mit 50 Punkten nach 20 Spielen stehen die Spielzeugstädter auf Rang 2 des Tableaus, nur einen Punkt weniger als Spitzenreiter Borsch. Damit darf sich die Mannschaft von Trainer Ronny Röhr noch berechtigte Hoffnungen auf den Staffelsieg machen.
Nach überstandenen Gelbsperren sind Andy & Sandro Mai sowie D. Franke wieder mit im Aufgebot. Auch C. Fritsch konnte nach langer Verletzungspause bereits letzte Woche in Viernau Einsatzminuten sammeln und wird wohl von Beginn an auflaufen. P. Jäger wird für dieses und zwei weitere Spiele fehlen.
Das Spiel steht unter der Leitung von Schiedsrichter Danny Stöcklein, Anstoss "Am Heiligkreuz" ist am Samstag um 15 Uhr.

Hainaer SV II - SV 1920 Gellershausen

Zweiter schwerer Brocken

Auch für die Reserve stellt der Nachmittag eine schwer zu lösende Aufgabe. Der Kreisliga-Absteiger aus der Vorsaison, der SV 1920 Gellershausen, reist nach Haina. Die Mannschaft um Trainer Chris Voggenreiter hat derzeit zwei Spiele weniger auf der Habenseite als Tabellenführer Bedheim. Sollten diese Spiele gewonnen werden, würde Gellershausen mit drei Punkten weniger als der Primus auf dem 2. Tabellenplatz stehen. Dementsprechend agil werden die Unterländer ans Werk gehen, da der Aufstieg noch möglich ist. Haina wiederum möchte es besser machen als im Hinspiel, als die ersatzgeschwächten Grabfelder deutlich mit 5:0 verloren.
Schiedsrichter der Partie ist Silvio Gramann.

Die HSV-Redaktion