Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Spieltag 2: SC 09 Effelder - Hainaer SV 1:4 (0:2)

Haina: Rekittke, Fritsch (62. L.Höfer), Hoffmann, Engelmann, D.Mai, Busam (87. Winter), T. Hummel, Mi. Hummel, Diez, Korn, Wolf (60. Jäger)

Tore: 0:1 Wolf (34.), 0:2 D.Mai (45.), 1:2 Funke (76.), 1:3 Engelmann (83. FE), 1:4 Korn (95.)

Gelungener Saisonauftakt

Nachdem der HSV letztes Wochenende nur in der Qualifikationsrunde zum Landespokal antrat, startete die Mannschaft nun eine Woche verspätet in die neue Saison. Das Auswärtsspiel beim SC 09 Effelder stand unter keinem guten Vorzeichen, hatte man doch das Rückspiel der vergangenen Saison noch mit 1:0 verloren. Hier war die Elf um Trainer Hans Georg Meisch auf Wiedergutmachung aus.

Aus einer stabilen Abwehr heraus wurden immer wieder schnelle Angriffe gefahren die in den Anfangsminuten aber noch nicht ihre Wirkung fanden. Erst in der 34. Minute als ein langer Ball von Hoffmann vom Effelder Innenverteidiger nur zur Seite absprang und Jascha Wolf sich diese Situation nicht nehmen ließ. Er umkurvte den herauseilenden Torwart und schob gekonnt ins lange Eck ein. Effelder wurde meist nur durch Standards und Fernschüsse gefährlich, die Haina aber immer entschärfen konnte oder am Tor vorbei flogen. Kurz vor der Halbzeit der zweite Paukenschlag der Gäste. Eine schöne Kombination über Busam und Hummel landete auf der rechten Außenbahn, wo Diez die Hereingabe auf den zweiten Pfosten brachte. Der Klärungsversuch landete außerhalb des Strafraums bei D. Mai, der nicht lange wartete und den Ball volley nahm. Der Ball klatschte an den linken Pfosten und direkt zurück wo Mai erneut richtig stand und flach rechts unten einnetze.

In Halbzeit zwei gab es zuerst zwei gute Kontermöglichkeiten für Haina, die leider ungenutzt blieben. Einmal scheiterte Korn im 1 gegen 1 Duell an Torwart Neuber und wenig später ging sein Schuss knapp links am Tor vorbei. Dann die erste Unachtsamkeit des HSV. Eine Unstimmigkeit der Hainaer Hintermannschaft landete beim Klärungsversuch 10 Meter vor dem Kasten freistehend bei Funke, der das Leder ansatzlos reinwuchtete. Doch das sollte Haina nicht beunruhigen. Fünf Minuten später die Antwort von Engelmann vom Punkt, nachdem Mai von den Beinen geholt wurde. Den Schlusspunkt setzte der bis dahin glücklose Pascal Korn, der nach guter Vorarbeit von Lukas Höfer wieder frei vor Neuber auftauchte und diesmal trocken links unten einschob. Mit dem Jubel des vierten Treffers beendete Schiedrichter Butterich die sommerliche Partie.

Damit konnte der HSV im dritten Anlauf erstmals wieder die drei Punkte aus Effelder mitnehmen. Mit einem Sieg in die neue Saison zu starten gibt durchaus Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben. Am Freitag erwartet der HSV den SV 07 Milz vor heimischer Kulisse zum Grabfeldderby ehe am Sonntag erneut der Landespokal aufgemischt werden soll.

Die HSV-Redaktion