Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Spieltag 3: Hainaer SV - Erlauer SV Grün-Weiss 1:1 (0:0)

Unzufriedenheit nach Punktgewinn gegen Spitzenreiter

Der Hainaer SV trotzt dem punktverlustfreien Spitzenreiter einen Zähler ab. Doch es war mehr drin...
Die Mannschaft von Trainer Thomas Hummel konnte dem Tabellenführer mit dem 1:1 Unentschieden zwar die ersten Punkte in dieser Saison abknüpfen. Sie sind aber dennoch nicht ganz zufrieden. Denn es war sogar der Dreier möglich.
Der HSV musste den angeschlagenen Christopher Härtter ersetzen. Für ihn rückte Neuzugang Nils Schulz neben Tobias Hummel in die Sturmspitze. Und nach gut einer halben Stunde Spielzeit gelang dem Neuzugang der SG Wölfershausen/Neubrunn der Führungstreffer. Er wurde von Tobias Hummel durch die Schnittstelle der Abwehr klasse freigespielt und schob das Leder dann ins leere Tor. Für Nils war es somit im zweiten Pflichtspiel für sein neues Team das erste Kreisoberligator. Und die Führung war hochverdient. Denn davor hatten bereits Leo Höfer (7.) und Andy Mai (10.) Möglichkeiten auf 1:0 zu stellen. Die größte Chance ergab sich nach einem Eckball für den aufgerückten Innenverteidiger Martin Hoffmann. Er schoss den Ball mit dem Rücken zum Tor auf das Gehäuse. Gäste-Kapitän Tim Wohlleben klärt hier per Kopf auf der Torlinie.
Von Erlau war im ersten Durchgang nichts Gefährliches zu sehen. Der Ausgleich fiel dann doch überraschend. Gleich zwei Akteure des HSV bekommen den Ball an der linken Eckfahne nicht geklärt und können die Eingabe nicht verhindern. Nico Birkenwald kommt deshalb im Strafraum an das Leder und schiebt es trotz Bedrängnis in die Maschen.
Fazit: Erlau muss die Tabellenspitze an die SG 51 Sonneberg abtreten. Haina verbleibt im Mittelfeld und rangiert hier auf Position Acht.