Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Spieltag 7: Hainaer SV - SG Sachsenbrunn / Crock 2:2 (1:1)

Sieg in Überzahl verspielt

2:2 Unentschieden trennen sich die beiden ehemaligen Landesklassenmannschaften aus Haina und Sachsenbrunn. Haina versäumt es nach der Führung und in Überzahl den Vorsprung weiter auszubauen. Möglichkeiten dazu waren gleich mehrere vorhanden. Die Gäste kommen in er Schlussphase noch zum glücklichen Unentschieden und nehmen einen Punkt aus dem Grabfeld mit auf die Heimreise.
Die Einheimischen begannen offensiv und hatten in diesem Match auch den besseren Start. Die beste Chance zur Führung hatten sie nach genau 30 Minuten. Nach einem Eckball von Andy Mai kam Michael Hummel zum Abschluss. Aber Goalie Raiko Mittenzwei tauchte blitzschnell im kurzen Eck ab und konnte klären. Auf der Gegenseite brachte Benjamin Göhrimg seine Mannschaft mit einer guten Einzelleistung in Führung. Auf Höhe des Strafraumes gewann er den Zweikampf gegen HSV-Kapitän Jens Gundelwein. Aus der Drehung schoss er den Ball links neben den Pfosten ins Tor. Ein tolles Tor des Routiniers mit all seiner Klasse. Aber die Antwort der Hainaer gab es nur 60 Sekunden später. Michael Hummel ebnete mit seinem Rückpass von der Grundlinie den Weg. Es folgte ein überlegter Abschluss von Nils Schulz zum 1:1.
Unmittelbar nach Wiederbeginn hätte Benjamin Göhring für die Spielgemeinschaft wieder vorlegen können. Auf der anderen Seite steuerte Christian Fritsch alleine auf Torwart Mittenzwei zu. Aber der Gästekeeper blieb lange stehen und konnte letztendlich klären und den Rückstand verhindern. Das 2:1 fiel wenig später vom Strafstoßpunkt. Im Elfmeter-Duell standen sich dann wieder Fritsch und Mittenzwei gegenüber. Diesmal war der Hainaer Akteur der Sieger. Mittenzwei war zwar im richtigen Eck. Aber der Strafstoß war sehr platziert geschossen. Haina schnürte den Sack mit dem möglichen 3:1 nicht zu. Bei einem Eckball war Daniel Kirchner mit in den Strafraum gestürmt. Der eigentliche Organisator der Gästeabwehr traf per Direktabnahme zum Ausgleich.
Die letzte Woche mit Kreuzbandriss beim Derby in Milz verletzt ausgeschiedenen Stammkräfte des HSV Tobias Hummel und Mathias Engelmann waren auf Krücken am Spielfeldrand vor Ort und gaben so dem Team moralische Unterstützung - Gute Besserung. Bei den Einheimischen musste Torschütze Nils Schulz mit einer Knieverletzung vom Feld getragen werden. Hoffentlich ist er nicht der nächste Ausfall bei den Grabfeldern.