Herzlich Willkommen auf der Homepage des Hainaer SV!

Aufnahmeantrag

 

Hainaer SV siegt beim Raiffeisenpokal-Vorrundenturnier in Milz

Hier die Ergebnisse vom 05.07.2015:
Mendhausen/Römhild - Milz 0:4
Hainaer SV - Mendhausen/Römhild 1:0
Milz - Hainaer SV 0:3

Tabelle:
HSV 6 4:0
Milz 3 4:3
Mendhausen/Römhild 0 0:5

Damit hat sich der Hainaer Sportverein für das Halbfinale am Samstag, 18.07.2015 in Römhild qualifiziert. Das Team wurde von der Reserve verstärkt, weil mehrere Spieler fehlten.
Die Auslosung der Begegnungen zum Finalwochenende soll in dieser Woche erfolgen.
Gegen "Mendhild" tat man sich schwer, trotzdem war der Sieg nicht unverdient. Daniel Mai erzielte das einzige Tor nach einer guten Flanke von rechts mit dem Kopf in die lange Ecke.
Milz spielte dann gegen uns etwas verhalten, die wenigen Chancen wurden von der HSV-Offensive diesmal prima verwertet. Hinten hielt Andre Förtsch einen gefährlichen Schuss von Sascha Lautensack und bei Eric Hummels Antritt hatte man Glück, dass der Anschlusstreffer nicht fiel. Zweimal Patrick Jäger und Lukas Höfer mit einem frechen Torabschluss in den kurzen Giebel nach einer schönen Flügelkombination über Dominik Franke erzielten die Tore.
Leider verletzte sich Andy Mai am Oberschenkel und bei Milz erlitt Andre Reß ohne gegnerische Einwirkung eine schwere Unterschenkelverletzung zu. Wir wünschen beiden beste Genesung.
Übrigens sieht man sich am Sonntag, 26.07. um 14:30 an gleicher Stelle wieder zum Landespokalspiel.
Am Samstag, 11.07.2015 findet dann ein Vorbereitungsspiel in Themar (15:00 Uhr) statt.

Halbfinale Raiffeisenpokal:
Hainaer SV - SG Wölfershausen/Neubrunn
Anstoß 15:30 Uhr, am Samstag, 18.07.2015 in Römhild

Aktuelle Termine

Raiffeisenvorrunde in Milz am Sonntag, 05.07. 2015

Beginn des Turniers: 13:30 Uhr
Dauer eines Spiels: 45 Minuten
Pause zwischen jedem Spiel: 15 Minuten

Gruppe Qualifikationsturnier in Milz:
1. Hainaer Sportverein
2. SG Milz/Eicha
3. SG Mendhausen/Römhild

Spielplan:
Spiel 1: 13:30 Uhr - 14:15 Uhr
SG Mendhausen/Römhild - SG Milz Eicha
15 min Pause

Spiel 2: 14:30 Uhr - 15:15 Uhr
Hainaer Sportverein - SG Mendhausen/Römhild
15 min Pause

Spiel 3: 15:30 Uhr - 16:15 Uhr
SG Milz/Eicha - Hainaer Sportverein

Vorbericht SG Glücksbrunn Schweina – Hainaer SV

Der Hainaer SV reist am kommenden Samstag zum letzten Saisonspiel der Landesklasse Staffel 3. Gastgeber um 15 Uhr ist der Spitzenreiter und hochverdienter Verbandsligaaufsteiger Glücksbrunn Schweina. An dieser Stelle schon einmal die Herzlichsten Glückwünsche in Richtung des Teams und des gesamten Trainerstab´s sowie viel Erfolg in der nächsten Landesligasaison.
Abfahrt unserer Mannschaft mit dem Bus wird um 12:30 Uhr am Kulturhaus in Haina sein. Wir bitten die mitreisenden Fans um pünktliches Erscheinen, damit die Spielvorbereitung für die Spieler optimal verlaufen kann.
Im ersten Aufeinandertreffen vor gut 7 Monaten siegten die Jungs von der SGG mit 3:1 und entführten alle 3 Punkte vom Sportgelände „Am Heilig Kreuz“. In diesem Spiel zeigten sie, was eine Spitzenmannschaft ausmacht. Kaltschnäuzigkeit, Spielwitz und Einsatzwille! Die Spieler von Trainer Holger Martius führten damals durch ein schnelles Tor von Patrick Schellenberger (8.) früh mit 0:1. Unser HSV machte aber in der Folge kein schlechtes Spiel und erarbeitete sich einige sehr gute Möglichkeiten durch Franke, Mai und Büchel. Diese wurden aber wie im gesamten Saisonverlauf, leichtfertig vergeben. Kurz vor der Pause kam die SGG dann zu einem umstrittenen Elfer, für das Foul sah Christian Fritsch auch noch die Rote Karte. Die Chance zum 0:2 ließ sich Kapitän Kolk nicht nehmen und die Entscheidung war schon vor der Pause gefallen. Im 2. Durchgang legte die SGG dann noch zum 0:3 nach, ehe Andreas Schmidt noch kurz vor Ultimo auf 1:3 verkürzen konnte.
Unser Team wird wohl mit einem erneut geschwächten Kader Richtung Schweina reisen. Die Verletzungen einiger Spieler sollen bis zum nächsten Saisonbeginn ausheilen, deshalb können nicht alle dabei sein. Trotzdem wollen unsere Jungs die Saison mit einer ordentlichen Leistung beenden. Auch wir haben unser Saisonziel erreicht, deshalb kann man ein offenes Spiel erwarten. Nach diesem Wochenende verabschiedet sich die Mannschaft in die wohl verdiente Sommerpause, bevor am 01.07. 2015 die Vorbereitungszeit beginnt.
Wir wünschen unserer 1. Mannschaft viel Erfolg sowie allen 22 Akteuren ein faires und vor allem verletzungsfreies Spiel.
Spielleiter ist Schiedsrichter Mario Liebaug aus Christes. (fb)

Expertentipp zum 30. Spieltag von Torsten Will (Fan)

Schweina - Haina 2:2
Gotha - Steinach 1:3
Struth - Herpf 1:5
Kaltennordh. - Ohratal 1:0
Suhl - Hildburghausen 1:1
Siebleben - Viernau 4:1
Meiningen - Neuhaus 2:1
Sonneberg - Salzungen 4:2

Bus nach Schweina

Alles auf nach Schweina...

Zum letzten Saisonspiel der Landesklassesaison 2014/2015 am kommenden Samstag, 13.06.2015 fährt ein Bus nach Schweina. Abfahrt ist um 12:30 Uhr am Kulturhaus. Unkostenbeitrag 6 Euro p. Person. Hierzu liegt im Sportheim eine Liste zur Anmeldung aus. Über eine zahlreiche Unterstützung freut sich die 1. Mannschaft des HSV. Nach der Rückankunft lassen wir die Saison im Gasthaus zur Eisenbahn ausklingen!

Vorbericht Hainaer SV - SG Fortuna Kaltennordheim

Der Hainaer SV begrüßt zum letzten Heimspiel in der Saison die 1.Mannschaft der SG Fortuna Kaltennordheim, die mitgereisten Anhängerschaft sowie die Fans des HSV!
Schiedsrichter an diesem Spieltag ist der Unparteiische Steffen Krech aus Schmalkalden, OT Wernshausen. An der Linie stehen ihm zur Seite, Holger Volkmar und Norman Sell.
Nachdem unsere 1. Mannschaft den Klassenerhalt gesichert hat, konnte man letztes Wochenende ohne Druck beim Tabellenletzten Struth-Helmershof zu Werke gehen. Die Trainer Jan und Manfred Hummel versuchten zudem ein neues Spielsystem. Das Spielsystem wurde von 4-4-2 auf 4-3-3 geändert. Man ließ in der Ferne zwar nichts anbrennen, aber wie sagt man so schön: Übung macht den Meister! Denn vier Gegentore sind einfach zu viel!
Vor zwei Jahren stand sich der HSV am letzten Spieltag Kaltennordheim gegenüber und man benötigte noch 1 Punkt, um in der Landesklasse zu verbleiben. Leider ging das Spiel 3:1 auf gegnerischem Platz verloren und unsere Elf musste ein Jahr in der Kreisoberliga verweilen. Man kann mit einem weinenden und einem lachenden Auge darauf zurückblicken. Dieses Jahr sollte nämlich auch das erfolgreichste in der Vereinsgeschichte werden. Zur Mannschaft des Jahres 2014 wurde der HSV geehrt! Kreismeister, Kreispokalsieger, Hallenkreismeister, Supercupsieger, und Raiffeisenpokalsieger waren damals unsere Erfolge. Nicht ein Spiel wurde in der Saison verloren und die wenigsten Gegentore bekamen unsere Torhüter! Kein anderer Verein hatte das je zuvor geschafft! Und der nächste Erfolg kam vor zwei Wochen, als man den Klassenerhalt in der zweithöchsten Klasse Thüringens schaffte.
In diesem Jahr hat sich das Blatt aber gewendet: Die SG Fortuna Kaltennordheim hat zwei Spieltage vor Saisonende vier Punkte Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Die Mannschaft um Kapitän Kerschner benötigt noch mindestens drei Punkte oder sie muss hoffen, dass die Eintracht aus Hildburghausen und der VfL 04 Meiningen noch mindestens ein Spiel verlieren. Letztes Wochenende gewann unser heutiger Gegner gegen den Tabellennachbarn aus Hildburghausen nur knapp mit 1:0. Torschütze war Kai Kerschner. Er ist mit 7 Treffern, zusammen mit Christian Dittmar der erfolgreichste Torschütze bei den Fortunen. Das Hinspiel verlor unser HSV gegen die Truppe von Trainer Reinhardt Stopfel mit 1:0. Die Mannschaft hat somit noch eine Rechnung offen, die sie am heutigen Spieltag gerne begleichen möchte. Wir wünschen beiden Mannschaften ein verletzungsfreies und faires Spiel. (aww/fb)

Expertentipp zum 29. Spieltag der Landesklasse 3 von Wolfgang Schmidt (1.Vorstand des Hainaer Sportvereins)

Hainaer SV : Kaltennordheim 4:2
Steinach : Sonneberg 2:1
Bad Salzungen : Meiningen 2:2
Neuhaus-Sch. : Siebleben 1:3
Viernau : Suhl 0:2
Hildburghausen : Schweina 1:4
Ohratal : Struth-Helmershof 5:0
Herpf : Gotha 2:2